×

CHILI CHILI DE LA VERA D.O.P. VEGACACERES

Gewürzte Gewürze der Vera hergestellt und verpackt von VegaCáceres in verschiedenen Formaten Box 75grs. Topf 910grs. Tasche 1Kg. und Tasche 5Kgs.

WeiterlesenWeniger anzeigen
1,99 € (inkl. MwSt.)
Format Spice
  • Bote 910grs.
  • 75gr Box.
Referenz:
Marke:
Schlagwörter:
Love0
Ähnliche Produkte
Beschreibung

Süße Paprika de la Vera Geschützte Ursprungsbezeichnung hergestellt und verpackt von VegaCáceres in verschiedenen Formaten Box 75grs. Topf 910grs. Tasche 1Kg. und Tasche 5Kgs.

HERKUNFT UND UMWELT

Die Paprika-Paprikakultur wurde in La Vera im 16. Jahrhundert von den Jeromen-Mönchen des Klosters Von Yuste eingeführt.

Seitdem erstreckt es sich durch La Vera und wird zu einem der authentischsten Produkte der Region.

In La Vera genießt Paprikaperika ein für ihre natürliche Entwicklung bevorzugtes Mikroklima, dank des Schutzes der Sierra de Tormantos, mit sehr milden Temperaturen im Winter und trockenen Sommer, nicht zu vergessen die hohe Verfügbarkeit von Wasser, da die Schluchten und der Fluss Tiétar reichlich vorhanden sind.

Angebaute Paprika sind "Capsicum annum" und cerasiforme und Longum-Unterarten, die zu drei Arten von Paprika führen: weich, süß-bitter und würzig.

KULTUR

Im März beginnt der Anbau an Herden, wo er bis Mai bleibt, und seine Transplantation findet statt.

Die am häufigsten verwendete Pflanzkulisse beträgt 0,90 m x 0,32 m (ca. 35 000 Pflanzen/ha).

Die Bewässerung wird durch Sprühen und lokalisiert, so dass eine effizientere Nutzung des verfügbaren Wassers.

Der Anbauzyklus dauert bis Ende September an, wenn der Reifegrad der Frucht am besten geeignet ist, und dann werden die sorgfältig ausgewählten Paprika von Hand geerntet.

Trocknung

Die Rauchtrocknung erfolgt in vertikalen Trocknern mit einem unteren Haus, die auf dem eigenen Landgut des Landwirts gebaut sind.

Dieses System war die logische Alternative zur Unmöglichkeit, die Früchte in der Sonne zu trocknen, wie in anderen Regionen, aufgrund des Herbstregens, der mit der Ernte der Frucht zusammenfiel.

Die Trockner bestehen aus einem Erdgeschoss und einem Obergeschoss. Im Erdgeschoss oder brennkammer wird das Holzhaus aufgestellt. Auf der oberen Etage, 2,5 m über dem Boden, werden die Früchte abgelagert und bilden eine Schicht von 70 bis 80 cm. Diese Pflanze besteht aus einer Stapelung von Kiefern lamellen, die 1-2 cm voneinander entfernt und auf Kastanien cabriolets verankert sind. Die Wärme und der Rauch des Eichenholzes und der Eiche steigen durch Konvektion durch den Rahmen von Brettern, die die Paprikaschicht trocknen, die dort platziert sind. Das Dach ist aus arabischen Ziegeln gebaut, um den Ausgang der Verbrennungsgase zu ermöglichen...

... bei dem die fachkundigen Hände die Paprika weise umdrehen, bis sie den entsprechenden Trocknungsgrad erhalten. Diese handwerkliche, langsame, sanfte und wenig aggressive Trocknung sorgt dafür, dass die Früchte ihren Carotinoidgehalt behalten. Dies ist möglich, da das metabolische Leben der Frucht nicht in der Ernte endet, aber für eine gewisse Zeit bleiben die Enzymprozesse aktiv und ermöglichen die Biosynthese und Die Verarbeitung der Pigmente, alles in Abhängigkeit von der Feuchtigkeit der Frucht und der Außentemperatur. Diese Besonderheit wird nur mit diesem Trocknungssystem gegeben.

Die Rauchtrocknung verleiht dem Paprika de la Vera seine drei grundlegenden Eigenschaften: Aroma, Geschmack und Farbstabilität, die ihn von anderen Paprika unterscheiden.

WeiterlesenWeniger anzeigen
Artikeldetails
Bewertungen
Keine Kommentare
Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Menü

Einstellungen

Erstellen Sie ein kostenloses Konto, um beliebte Artikel zu speichern.

Anmelden